Wolf Möbel wird neuer Club-Sponsor

Nürnberg – Am Donnerstagmittag präsentiert der 1. FC Nürnberg bei einer Pressekonferenz seinen neuen Hauptsponsor. Es handelt sich dabei um das Schweinfurter Unternehmen „WOLF MÖBEL“. 1,8 Millionen Euro legt die unterfränkische Firma dafür auf den Tisch. Die Laufzeit des Vertrages mit dem Möbelhaus beträgt vier Jahre. Ein Jahr lang wird das Logo jetzt die Trikots zieren, danach ist das Möbelhaus Exklusiv-Partner des FCN.

 

Und so sehen die neuen Trikots aus:

 

Geschäftsführer Markus Wolf, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem 1. FC Nürnberg: „Als junges, aufstrebendes Unternehmen aus dem fränkischen Raum bietet uns der 1. FCN eine perfekte Plattform, bundesweit auf WOLF MÖBEL aufmerksam zu machen und unsere Zielgruppen zu erreichen. Gleichzeitig ist es uns als großen Fußballfans eine Herzensangelegenheit, uns beim Club zu engagieren und gemeinsam den Wiederaufstieg in die Bundesliga zu schaffen.“ Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg, freut sich ebenfalls auf die Kooperation: „Die Gespräche waren vom ersten Moment an von großer Sympathie und Vertrauen geprägt. Mit WOLF MÖBEL haben wir ein regional verwurzeltes Unternehmen als Hauptsponsor für den 1. FC Nürnberg gewonnen, das sich überdies auch sozial in der Region engagiert. Das passt sehr gut zusammen“, so Bader.

 

Die fränkische Firma wurde 2002 gegründet und ist eigenen Angaben zufolge mittlerweile der weltweit größte Importeur für Indien-Möbel. Gründer Markus Wolf verlegte den Sitz des Unternehmens 2006 von Würzburg nach Schweinfurt. Wolf Möbel sponsert unter anderem auch den Regionalligisten FC Schweinfurt 05, dessen 1. Vorstand Firmenchef Wolf ist. Bitterer Beigeschmack für die Nürnberger ist, dass die Schweinfurter Möbel-Schmiede bei der SpVgg Greuther Fürth, eine Loge hat.