Zimmerbrand- Aufmerksamer Zeuge verhindert Schlimmeres

Nürnberg – Gestern Morgen (24.08.2013) drangen Rauchwolken aus einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Rosenau. Ein Anwohner bemerkte das und verständigte sofort die Feuerwehr. Ein Bewohner konnte daraufhin aus seiner Wohnung gerettet werden. Er erlitt Brandverletzungen.

 

Der Zeuge nahm gegen 08:15 Uhr den aus der Wohnung kommenden Rauch war und verständigte umgehend die Rettungskräfte. Die eintreffende Berufsfeuerwehr Nürnberg löschte die Flammen und holte einen 25-jährigen Bewohner aus der brennenden Wohnung. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss und hatte bereits Brandverletzungen erlitten. Er musste durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

 

Nach ersten Feststellungen könnte der fahrlässige Umgang mit offenem Feuer brandursächlich gewesen sein. Die Brandermittlungen führt die Kriminalpolizei Nürnberg.

 

Quelle: dpa