Zwei Neuzugänge für das Nürnberger Delfinarium

Nürnberg – Der Tiergarten Nürnberg hat seit gestern zwei neue Bewohner. Rocco und Kai heißen die beiden jungen männlichen Delfine, die aus dem niederländischen Delfinarium Harderwijk nach Nürnberg kamen. Im Gegenzug musste der 22-jährige Delfin-Mann Joker den Nürnberger Tiergarten verlassen. Den Austausch hatte das Europäische Erhaltungszuchtprogramm vorgegeben.

 

Rocco ist der Ältere von den beiden Neuzugängen. Er wurde 2005 in Harderwijk geboren. Seine Eltern stammen aus England und den USA. Kai, der 2010 ebenfalls in dem holländischen Delfinarium zur Welt kam, hat hingegen fränkische Wurzeln. Seine Mutter ist Nynke, eine Delfindame die im September 2008 vom Nürnberger Tiergarten an Harderwijk abgegeben worden war.

 

Langen Transport gut überstanden

Acht Stunden Fahrt hatten die Tiere hinter sich als sie gestern Morgen um drei Uhr ihr neues Zuhause erreicht haben. Sie wurden auf ihrer Reise von einem Tierarzt und mehreren Tierpflegern begleitet. Bereits nach knapp einer Stunde schwammen die Beiden ihre ersten Runden und nahmen die ersten Fische von ihrem vertrauten Pfleger an.

 

Eingewöhnungszeit für die Tiere geplant

In den kommenden Tagen werden vorerst unterschiedlich viele Delfine in der Lagune zu sehen sein. Die Tiere müssen vorsichtig aneinander gewöhnt werden. Dafür werden alle Becken, sowohl im Delfinarium als auch in der Lagune genutzt.

 

Joker soll für Nachwuchs in den Niederlanden sorgen

Mit dem gleichen Transporter verließ gegen fünf Uhr im Gegenzug der Delfin Joker den Tiergarten. Joker war 2008 aus dem Heidepark Soltau nach Nürnberg gekommen. Nun soll der Tümmler in Harderwijk für Nachwuchs sorgen. Auch er hat den Transport gut überstanden, zeigte bereits kurz nach seiner Ankunft großen Appetit und schwamm neugierig die ersten Runden in der holländischen Freianlage.