Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der B8

Fürth – Heute morgen kam es auf der B8, zwischen Seukendorf und Burgfarrnbach, zu einem schweren Verkehrsunfall an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Eine Person wurde dabei lebensgefährlich verletzt, eine weitere schwer. Während der Unfallaufnahme kam es zu einer Vollsperrung der B8. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

 

Gegen 07:10 Uhr war eine 22-jährige Frau mit ihrem Hyundai auf der B8 in Richtung Nürnberg unterwegs. Im Baustellenbereich kam sie aus bisher noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ihr entgegenkommenden Fahrzeug. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer in ihren Autos eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Die 22-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 52-jährige Fahrer des Renault musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei Fahrzeuge die sich hinter den Unfallautos befanden, fuhren nach dem Aufprall auf. Sie erlitten jedoch nur leichte Verletzungen.

Mehrere Fahrzeuge, drei Notärzte und ein Rettungshubschrauber des Rettungsdienstes, sowie die Berufsfeuerwehr Fürth waren für die Rettungsmaßnahmen eingesetzt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

 

Nie wieder Nachrichten aus Nürnberg und Franken verpassen.