Zweite Pleite in Folge für die Ice Tigers

Nürnberg – die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren gegen den Tabellenführer. Das Spiel gegen die Kölner Haie endet nach Penalty-Schießen mit 1:2. Der erste Treffer der Partie gelang allerdings Nürnberg. Patrick Reimer traf in Überzahl im zweiten Drittel zum 1:0.

 

Nur vier Minuten später glichen die Haie jedoch aus. Nachdem Yared Hagos mit einem Versuch gescheitert war, holte er sich den Puck wieder und netzte im Nachsetzen ein. Nach der regulären Spielzeit stand es auch dank Nürnberg-Goalie Andreas Jenike (37 Saves) noch 1:1, auch in der Verlängerung fiel keine Entscheidung.

Für die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp war es der dritte Sieg in Serie. Die Gäste kassierten nach Iserlohn jetzt gegen die Haie die zweite Pleite in Folge.